Brandschutz

Im Zuge von Umnutzung, Umbauten oder Erweiterung von Bestandsgebäuden (Aufhebung des Bestandsschutzes), aber auch bei Neubauten gewinnt der bauliche Brandschutz zunehmend an Bedeutung.

In Folge der sich verändernden Nutzungsanforderungen an eine Immobilie und den steigenden Ansprüchen an die Gebäudetechnik ergeben sich Durchdringungen mit Energieversorgungs-, Steuer- und Datenleistungen.

Um den baulichen Brandschutz zu gewährleisten, erstellen wir nach der Bestandsaufnahme in Abstimmung mit den lokalen Behörden und unter Einbeziehung des vorbeugenden Brandschutzes ein Sanierungskonzept und sorgen für dessen fachtechnische Umsetzung.

Zu den Leistungen der Brandschutzertüchtigung gehört die zusätzliche Schaffung von Fluchtwegen in Fassaden, die Neuerschließung von zusätzlichen Zugängen zu Treppenhäusern, die Ertüchtigung von Treppenräumen und Bauteilen (Wänden und Decken), Sanierung und Einbau von Brandschutzklappen, Installation von Sprinkler- und RAS-Anlagen, Sanierung bzw. Herstellung von Kabelschottungen.